stri­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉stricken

Rechtschreibung

Worttrennung
stri|cken

Bedeutungen (2)

    1. einen Faden mit Stricknadeln oder einer Strickmaschine zu einer Art (einem Gewebe ähnelnden) Geflecht von Maschen verschlingen
      Beispiele
      • sie strickt beim Fernsehen
      • sie strickt zwei links, zwei rechts, glatt rechts, glatt links
      • an einem Pullover stricken
    2. strickend (1a) anfertigen, herstellen
      Beispiel
      • Strümpfe, einen Pullover stricken
  1. an etwas [planvoll] arbeiten
    Beispiele
    • an einer Legende, einem Mythos, einer Verschwörungstheorie stricken
    • ein einfach gestrickter (aufgebauter, geschriebener) Roman

Herkunft

mittelhochdeutsch stricken, althochdeutsch stricchen, zu Strick

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich stricke ich stricke
du strickst du strickest strick, stricke!
er/sie/es strickt er/sie/es stricke
Plural wir stricken wir stricken
ihr strickt ihr stricket strickt!
sie stricken sie stricken

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich strickte ich strickte
du stricktest du stricktest
er/sie/es strickte er/sie/es strickte
Plural wir strickten wir strickten
ihr stricktet ihr stricktet
sie strickten sie strickten
Partizip I strickend
Partizip II gestrickt
Infinitiv mit zu zu stricken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen