Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

stri­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: stri|cken

Bedeutungsübersicht

    1. einen Faden mit Stricknadeln oder einer Strickmaschine zu einer Art (einem Gewebe ähnelnden) Geflecht von Maschen verschlingen
    2. strickend anfertigen, herstellen
  1. an etwas [planvoll] arbeiten

Synonyme zu stricken

aufbauen

Aussprache

Betonung: strịcken🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stricken, althochdeutsch stricchen, zu Strick

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich strickeich stricke 
 du strickstdu strickest strick, stricke!
 er/sie/es strickter/sie/es stricke 
Pluralwir strickenwir stricken 
 ihr stricktihr stricket 
 sie strickensie stricken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich strickteich strickte
 du stricktestdu stricktest
 er/sie/es strickteer/sie/es strickte
Pluralwir stricktenwir strickten
 ihr stricktetihr stricktet
 sie stricktensie strickten
Partizip I strickend
Partizip II gestrickt
Infinitiv mit zu zu stricken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. einen Faden mit Stricknadeln oder einer Strickmaschine zu einer Art (einem Gewebe ähnelnden) Geflecht von Maschen verschlingen

      Beispiele

      • sie strickt beim Fernsehen
      • sie strickt zwei links, zwei rechts, glatt rechts, glatt links
      • an einem Pullover stricken
    2. strickend (1a) anfertigen, herstellen

      Beispiel

      Strümpfe, einen Pullover stricken
  1. an etwas [planvoll] arbeiten

    Beispiele

    • an einer Legende, einem Mythos, einer Verschwörungstheorie stricken
    • ein einfach gestrickter (aufgebauter, geschriebener) Roman

Blättern