be­tö­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|tö|ren

Bedeutungen (2)

Info
  1. hinreißen, berücken, in sich verliebt machen
    Beispiele
    • sie, ihr Blick betörte ihn, sein Herz
    • ein betörender Blick, Duft
    • sie ist betörend schön
  2. jemanden der nüchternen Überlegung berauben, zu etwas verführen
    Beispiel
    • die verführerischen Auslagen betören die Käufer

Synonyme zu betören

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch betœren = betrügen, eigentlich = zum Toren (Tor) machen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich betöreich betöre
du betörstdu betörest betör, betöre!
er/sie/es betörter/sie/es betöre
Pluralwir betörenwir betören
ihr betörtihr betöret betört!
sie betörensie betören

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich betörteich betörte
du betörtestdu betörtest
er/sie/es betörteer/sie/es betörte
Pluralwir betörtenwir betörten
ihr betörtetihr betörtet
sie betörtensie betörten
Partizip I betörend
Partizip II betört
Infinitiv mit zu zu betören

Aussprache

Info
Betonung
betören
Lautschrift
[bəˈtøːrən]