be­her­ber­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
beherbergen
Lautschrift
[bəˈhɛrbɛrɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|her|ber|gen

Bedeutungen (2)

  1. als Gast bei sich aufnehmen; jemandem Unterkunft bieten
    Beispiel
    • jemanden über Nacht, bei sich beherbergen
  2. in sich enthalten; den Raum für jemanden, etwas bieten
    Beispiel
    • das eine Zelt konnte nicht alle beherbergen

Synonyme zu beherbergen

Herkunft

mittelhochdeutsch beherbergen, eigentlich = mit Gästen versehen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beherbergen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?