Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

be­din­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉bedingen
Wort mit gleicher Schreibung
bedingen (starkes Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
be|din|gen
Beispiel
sich gegenseitig bedingen

Bedeutungen (2)

  1. bewirken, zur Folge haben, verursachen
    Beispiele
    • ihr großer Fleiß bedingte ein rasches Voranschreiten der Arbeit
    • das eine bedingt das andere
    • der Produktionsrückstand ist durch den Streik bedingt
    • der Wandel ist psychologisch bedingt
    • bedingter Reflex (Psychologie; nicht angeborener, sondern durch Konditionierung erworbener Reflex)
  2. erfordern, voraussetzen
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • diese Aufgabe bedingt großes Geschick

Herkunft

mittelhochdeutsch bedingen = dingen; durch Verhandlung gewinnen; später beeinflusst von Bedingung (1a)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen