aus­fer­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausfertigen
Lautschrift
[ˈaʊ̯sfɛrtɪɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|fer|ti|gen

Bedeutungen (2)

    1. in amtlicher Funktion schreiben, ausstellen
      Gebrauch
      Amtssprache
      Beispiel
      • einen Pass, ein Zeugnis, Attest ausfertigen
    2. in schriftlicher Form erstellen, ausarbeiten
      Gebrauch
      Amtssprache
      Beispiel
      • einen Vertrag ausfertigen
    3. in amtlicher Funktion unterzeichnen
      Gebrauch
      Amtssprache
      Beispiel
      • Gesetze ausfertigen
  1. (Gegenstände, Waren) fertigstellen, die letzten Feinheiten durchführen
    Gebrauch
    österreichisch

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?