Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

auf­hau­en

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: auf|hau|en

Bedeutungsübersicht

  1. gewaltsam öffnen, aufschlagen
    1. (umgangssprachlich) aufschlagen
    2. (umgangssprachlich) aufschlagen
  2. (österreichisch umgangssprachlich veraltend) schlemmen, prassen
  3. (Bergmannssprache) (bei schrägem Grubenbau) die Strecke einer Lagerstätte von unten nach oben vortreiben

Synonyme zu aufhauen

aufbrechen, aufschlagen, aufsprengen, prassen, schlemmen, spachteln, sprengen, zuschlagen, zusprechen
Anzeige

Aussprache

Betonung: aufhauen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; hieb/(umgangssprachlich:) haute auf, aufgehauen
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich haue aufich haue auf 
 du haust aufdu hauest auf hau auf, haue auf!
 er/sie/es haut aufer/sie/es haue auf 
Pluralwir hauen aufwir hauen auf 
 ihr haut aufihr hauet auf
 sie hauen aufsie hauen auf 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hieb aufich hiebe auf
 du hiebst aufdu hiebest auf
 er/sie/es hieb aufer/sie/es hiebe auf
Pluralwir hieben aufwir hieben auf
 ihr hiebt aufihr hiebet auf
 sie hieben aufsie hieben auf
Partizip I aufhauend
Partizip II aufgehauen
Infinitiv mit zu aufzuhauen
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich haue aufich haue auf 
 du haust aufdu hauest auf hau auf, haue auf!
 er/sie/es haut aufer/sie/es haue auf 
Pluralwir hauen aufwir hauen auf 
 ihr haut aufihr hauet auf
 sie hauen aufsie hauen auf 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich haute aufich haute auf
 du hautest aufdu hautest auf
 er/sie/es haute aufer/sie/es haute auf
Pluralwir hauten aufwir hauten auf
 ihr hautet aufihr hautet auf
 sie hauten aufsie hauten auf
Partizip I aufhauend
Partizip II aufgehaut
Infinitiv mit zu aufzuhauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gewaltsam öffnen, aufschlagen (3)

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    die Kokosnuss mit einem Hammer aufhauen
    1. aufschlagen (1)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      sie ist mit dem Kopf auf die/(auch:) auf den Fliesen aufgehauen
    2. aufschlagen (2)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      sich das Knie aufhauen
  2. schlemmen, prassen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    österreichisch umgangssprachlich veraltend
  3. (bei schrägem Grubenbau) die Strecke einer Lagerstätte von unten nach oben vortreiben

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    Bergmannssprache
Anzeige

Blättern