auf­häu­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufhäufen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|häu|fen

Bedeutungen (2)

  1. zu [einem] Haufen aufeinanderlegen, aufschichten
    Beispiele
    • Erde, Kartoffeln aufhäufen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie hat Reichtümer aufgehäuft (angesammelt)
  2. sich zu einem Haufen auftürmen, zu einem Haufen anwachsen
    Grammatik
    aufhäufen + sich
    Beispiele
    • in der Abfallgrube häuft sich der Müll auf
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 seine Schulden hatten sich so aufgehäuft (angesammelt), dass er Konkurs anmelden musste

Synonyme zu aufhäufen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?