Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­spie­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|spie|len

Bedeutungsübersicht

  1. (Sport) (den Ball, die Scheibe) jemandem zuspielen
  2. (Sport, Spiel) das Spiel beginnen; die erste Karte ausspielen
  3. versteckt hinweisen
  4. sich im Spiel gegen jemanden, etwas zu behaupten suchen

Synonyme zu anspielen

Aussprache

Betonung: ạnspielen
Lautschrift: [ˈanʃpiːlən]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spiele anich spiele an 
 du spielst andu spielest an spiel an, spiele an!
 er/sie/es spielt aner/sie/es spiele an 
Pluralwir spielen anwir spielen an 
 ihr spielt anihr spielet an 
 sie spielen ansie spielen an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich spielte anich spielte an
 du spieltest andu spieltest an
 er/sie/es spielte aner/sie/es spielte an
Pluralwir spielten anwir spielten an
 ihr spieltet anihr spieltet an
 sie spielten ansie spielten an
Partizip I anspielend
Partizip II angespielt
Infinitiv mit zu anzuspielen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (den Ball, die Scheibe) jemandem zuspielen

    Gebrauch

    Sport

    Beispiel

    den Linksaußen anspielen
  2. das Spiel beginnen; die erste Karte ausspielen

    Gebrauch

    Sport, Spiel

    Beispiele

    • Trumpf, Herz anspielen
    • der Spielführer hat angespielt
  3. versteckt hinweisen

    Beispiele

    • auf die Vorgänge, auf sein Alter anspielen
    • er spielte auf den Minister an
  4. sich im Spiel gegen jemanden, etwas zu behaupten suchen

    Beispiel

    gegen jemanden, etwas anspielen

Blättern