an­pfei­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
anpfeifen
Lautschrift
[ˈanpfaɪ̯fn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|pfei|fen

Bedeutungen (2)

  1. (vom Schiedsrichter) ein Spiel oder einen Spielabschnitt durch Pfeifen eröffnen
    Gebrauch
    Sport
    Beispiele
    • ein Spiel, die zweite Halbzeit wurde angepfiffen
    • der Schiedsrichter hat angepfiffen
  2. in scharfem Ton zurechtweisen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • der Chef hat ihn angepfiffen

Antonyme zu anpfeifen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?