an­pflau­men

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anpflaumen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|pflau|men

Bedeutungen (2)

  1. jemanden verulken, verspotten, necken, hänseln
    Beispiel
    • er hat mich ständig angepflaumt
  2. jemanden scharf zurechtweisend ansprechen
    Beispiel
    • ihr Vorgesetzter pflaumt sie schon beim kleinsten Fehler sofort an

Herkunft

wohl zu Pflaume

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?