ab­ko­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉abkochen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|ko|chen

Bedeutungen (4)

    1. bis zum Garsein kochen
      Gebrauch
      seltener
      Beispiel
      • Futterkartoffeln, Eier für den Salat abkochen
    2. durch Kochen keimfrei machen
      Beispiel
      • wir mussten das Trinkwasser abkochen
    3. durch Kochen einen Extrakt aus etwas gewinnen
      Beispiel
      • [Heil]kräuter abkochen
  1. (jemanden) zermürben, erledigen, fertigmachen
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • sich nicht abkochen lassen
  2. schröpfen, ausnehmen
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • sie haben ihn beim Skat ganz gehörig abgekocht
  3. vor einem Kampf [durch Schwitzen] sein Körpergewicht in kurzer Zeit verringern [um für eine bestimmte Klasse zugelassen zu werden]
    Gebrauch
    Sportjargon
    Beispiel
    • eine Woche vor dem Fight musste der Europameister noch [2 Kilo] abkochen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?