Wutz, die oder der

Wortart:
Substantiv, feminin, oder Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich, besonders westmitteldeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wutz

Rechtschreibung

Worttrennung
Wutz

Bedeutungen (2)

    1. Gebrauch
      derb abwertend, oft als Schimpfwort
      Beispiele
      • die Wutz hat mich reingelegt
      • du alte Wutz!
    2. Gebrauch
      derb abwertend
      Beispiel
      • welche Wutz hat denn hier ihren Kaugummi hingeklebt?

Herkunft

lautmalend

Grammatik

die Wutz; Genitiv: der Wutz, Plural: die Wutzen, (auch:) der Wutz; Genitiv: des Wutzen, Plural: die Wutzen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?