Ver­ve, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈvɛrvə]
auch, besonders österreichisch:
[vɛrf]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|ve

Bedeutung

Begeisterung, Schwung (bei einer Tätigkeit)

Beispiel
  • sie sprach mit viel Verve

Herkunft

französisch verve, älter = Einfall, Laune, vielleicht über das Vulgärlateinische < lateinisch verba, Plural von: verbum = Wort, Ausspruch

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?