Tra­bant, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Trabant
Wort mit gleicher Schreibung
Trabant® (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Tra|bant

Bedeutungen (4)

    1. Gebrauch
      Astronomie
      Beispiel
      • der Mond ist ein Trabant der Erde
    2. Gebrauch
      Raumfahrt
    1. Leibwächter einer vornehmen Standesperson
      Gebrauch
      früher
    2. ständiger Begleiter einer vornehmen Standesperson; Gefolgsmann; Diener
      Gebrauch
      früher
    3. jemand, der von einer einflussreichen Person völlig abhängig, ihr bedingungslos ergeben ist
      Gebrauch
      abwertend
  1. jemandes (kleine) Kinder
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft
    Grammatik
    nur im Plural
    Beispiel
    • wo habt ihr eure Trabanten gelassen?
  2. zusätzlicher elektronischer Impuls zur Synchronisierung von Fernsehbildern
    Gebrauch
    Elektronik

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (ostmitteldeutsch) drabant = (hussitischer) Landsknecht, Herkunft ungeklärt

Grammatik

der Trabant; Genitiv: des Trabanten, Plural: die Trabanten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?