Ge­stirn, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gestirn

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|stirn

Bedeutungen (2)

  1. selbst leuchtender oder Licht von anderen Sternen reflektierender Himmelskörper
    Beispiel
    • den Gang der Gestirne verfolgen
  2. Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • aus den Gestirnen das Schicksal lesen

Herkunft

mittelhochdeutsch gestirne, althochdeutsch gistirni = Sterne, Kollektivbildung zu Stern

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Gestirn die Gestirne
Genitiv des Gestirnes, Gestirns der Gestirne
Dativ dem Gestirn den Gestirnen
Akkusativ das Gestirn die Gestirne
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?