Spitz­bü­bin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Spitzbübin
Lautschrift
[ʃpɪtsbyːbɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Spitz|bü|bin

Bedeutungen (2)

  1. [gerissene] Diebin, Betrügerin, Gaunerin
  2. (bezogen auf ein kleines Mädchen) Frechdachs, Schelmin

Herkunft

ursprünglich = Falschspieler, zu spitz in der veralteten Bedeutung „überklug, scharfsinnig“

Grammatik

die Spitzbübin; Genitiv: der Spitzbübin, Plural: die Spitzbübinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?