Sold, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Sold

Rechtschreibung

Worttrennung
Sold

Bedeutungen (2)

  1. Lohn, Entgelt für Kriegsdienste
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • Sold zahlen, auszahlen, empfangen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • in jemandes Sold (gehoben: in jemandes Dienst: im Sold Ihrer Majestät)
    • in jemandes Sold stehen (gehoben: für jemanden arbeiten und dafür bezahlt werden: er stand im Sold mehrerer Abwehrorganisationen)
  2. [monatliche] Bezahlung der Wehrdienst leistenden Soldaten

Herkunft

mittelhochdeutsch solt < altfranzösisch solt = Goldmünze < spätlateinisch solidus (nummus) = gediegene Goldmünze, zu lateinisch solidus, solide

Grammatik

der Sold; Genitiv: des Sold[e]s, Plural: die Solde (Plural selten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?