Schmand, Schmant, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schmand
Schmant

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
Schmand
Alternative Schreibung
Schmant
Worttrennung
Schmand, Schmant

Bedeutungen (2)

    1. [saure] Sahne
      Gebrauch
      besonders westmitteldeutsch, nordostdeutsch
    2. Haut auf der gekochten Milch
      Gebrauch
      besonders westmitteldeutsch, nordostdeutsch
  1. feuchter [Straßen]schmutz, Schlamm
    Gebrauch
    ostmitteldeutsch

Herkunft

mittelniederdeutsch smand, wohl zu einem Adjektiv mit der Bedeutung „weich, glatt“, vgl. englisch smooth = weich, glatt

Grammatik

der Schmand; Genitiv: des Schmand[e]s

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?