Mo­der, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Moder

Rechtschreibung

Worttrennung
Mo|der

Bedeutungen (2)

  1. durch Fäulnis und Verwesung entstandene Stoffe
  2. schlammiger Schmutz; Morast
    Gebrauch
    landschaftlich

Herkunft

spätmittelhochdeutsch (mitteldeutsch) moder, ursprünglich = Feuchtigkeit; Schlamm, Schmutz; Schimmel(belag), verwandt mit Moos

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?