schma­rot­zen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schma|rot|zen
Beispiele
du schmarotzt; du schmarotztest; er hat schmarotzt

Bedeutungen (2)

Info
  1. faul auf Kosten anderer leben
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • er schmarotzt immer noch bei seinen Verwandten
  2. (von Tieren und Pflanzen) als Parasit (1) auf oder in einem Lebewesen, einer Pflanze leben
    Gebrauch
    Biologie
    Beispiele
    • der Bandwurm schmarotzt im Darm des Menschen
    • eine schmarotzende Orchidee

Synonyme zu schmarotzen

Info
  • auf Kosten anderer leben, sich durchbetteln, sich durchessen; (umgangssprachlich) sich durchfressen, sich durchfuttern, schnorren; (umgangssprachlich, meist abwertend) nassauern; (veraltend) sich durchfechten

Herkunft

Info

älter: schmorotzen, spätmittelhochdeutsch smorotzen = betteln, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schmarotze ich schmarotze
du schmarotzt du schmarotzest schmarotz, schmarotze!
er/sie/es schmarotzt er/sie/es schmarotze
Plural wir schmarotzen wir schmarotzen
ihr schmarotzt ihr schmarotzet schmarotzt!
sie schmarotzen sie schmarotzen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schmarotzte ich schmarotzte
du schmarotztest du schmarotztest
er/sie/es schmarotzte er/sie/es schmarotzte
Plural wir schmarotzten wir schmarotzten
ihr schmarotztet ihr schmarotztet
sie schmarotzten sie schmarotzten
Partizip I schmarotzend
Partizip II schmarotzt
Infinitiv mit zu zu schmarotzen

Aussprache

Info
Betonung
🔉schmarotzen