oder

Schlin­ge, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Schlin|ge

Bedeutungen (4)

Info
  1. zu runder oder länglicher Form ineinander verknüpftes Stück Schnur, Draht, Stoff o. Ä. [das zusammengezogen werden kann]
    Schlinge
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • eine Schlinge aus Draht
    • eine Schlinge knüpfen, machen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem die Schlinge um den Hals legen (jemanden hart bedrängen; jemandes Ruin einleiten)
  2. aus einer in bestimmter Weise aufgestellten Drahtschlinge bestehendes Fanggerät
    Beispiele
    • Schlingen legen, stellen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hat sich in seiner eigenen Schlinge gefangen (ist Opfer seiner eigenen List geworden)
  3. Teil eines [lockeren] Gewebes o. Ä., der in der Form einer Schlinge (1) ähnlich ist
    Beispiel
    • die Schlingen des Teppichs
  4. in einem verkleinerten Achter gelaufene Figur mit einer ovalen Eindrehung
    Gebrauch
    Eiskunstlauf, Rollkunstlauf

Herkunft

Info

16. Jahrhundert; zu schlingen; mittelhochdeutsch slinge, althochdeutsch slinga = Schleuder

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Schlinge die Schlingen
Genitiv der Schlinge der Schlingen
Dativ der Schlinge den Schlingen
Akkusativ die Schlinge die Schlingen

Aussprache

Info
Betonung
Schlinge
Lautschrift
🔉[ˈʃlɪŋə]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder