oder

Knol­le, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Knol|le

Bedeutungen (3)

Info
  1. fleischige Verdickung eines oberirdischen oder unterirdischen Pflanzenteils, in der Nährstoffe gespeichert sind (z. B. Kartoffel, Dahlienknolle, Radieschen)
  2. rundlicher Auswuchs an etwas, Verdickung
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • der Baum hat eine Knolle am Stamm
    • was hat er für eine Knolle im Gesicht (was hat er für eine Knollennase)
  3. Strafmandat
    Herkunft
    entstellt aus Protokoll („Protoknoll“)
    Gebrauch
    umgangssprachlich

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch knolle = Klumpen, Erdscholle; plumper Mensch, ursprünglich = zusammengeballte Masse, verwandt mit knüllen und mit den unter Knopf genannten kn-Bildungen

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Knolle die Knollen
Genitiv der Knolle der Knollen
Dativ der Knolle den Knollen
Akkusativ die Knolle die Knollen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Knolle

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder