Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Frucht, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Frucht

Bedeutungsübersicht

    1. aus dem Fruchtknoten entstehender Teil der Pflanze, der den Samen bis zur Reife umschließt (und der bei bestimmten Bäumen, Sträuchern und anderen Pflanzen essbar ist)
    2. (landschaftlich) Getreide
  1. wachsender Keim im Mutterleib; Leibesfrucht
  2. (Rechtssprache) wirtschaftlicher Ertrag einer Sache oder eines Rechts

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Frucht

Aussprache

Betonung: Frụcht🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vruht, althochdeutsch fruht < lateinisch fructus, zu: frui (2. Partizip: fructum) = genießen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Fruchtdie Früchte
Genitivder Fruchtder Früchte
Dativder Fruchtden Früchten
Akkusativdie Fruchtdie Früchte

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Frucht - Exotische Früchte
      Exotische Früchte - © MEV Verlag, Augsburg
      aus dem Fruchtknoten entstehender Teil der Pflanze, der den Samen bis zur Reife umschließt (und der bei bestimmten Bäumen, Sträuchern und anderen Pflanzen essbar ist)

      Beispiele

      • eine reife, saftige Frucht
      • eingemachte, kandierte Früchte
      • (gehoben) die Früchte des Feldes
      • Früchte tragen
      • ein Teller mit Früchten (mit vielerlei Obst)
      • <in übertragener Bedeutung>: das Buch ist die Frucht (der Ertrag)  langer Arbeit
      • <in übertragener Bedeutung>: ihre Bemühungen haben reiche Früchte getragen (haben sich sehr gelohnt)
      • <in übertragener Bedeutung>: die Früchte seines Fleißes ernten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      verbotene Früchte (verlockende, aber verbotene Genüsse; nach 1. Mose 3, 2–6)
    2. Getreide

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      landschaftlich

      Beispiel

      die Frucht steht gut
  1. Frucht
    © MedicalRF.com
    wachsender Keim im Mutterleib; Leibesfrucht

    Beispiel

    die heranreifende Frucht im Mutterleib
  2. wirtschaftlicher Ertrag einer Sache oder eines Rechts

    Gebrauch

    Rechtssprache

Blättern