Hin­ter­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Hinterhalt

Rechtschreibung

Worttrennung
Hin|ter|halt

Bedeutungen (2)

  1. Ort, an dem jemand in feindlicher Absicht auf jemand anderen lauert
    Beispiele
    • im Hinterhalt liegen
    • jemanden in einen Hinterhalt locken
    • in einen Hinterhalt geraten
    • jemanden aus dem Hinterhalt überfallen
    • Schüsse aus dem Hinterhalt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (Sport) aus dem, im Hinterhalt (aus, in nur scheinbar ungefährlicher Position, aus der heraus eine überraschende Aktion erfolgt)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • im Hinterhalt haben (umgangssprachlich: in Reserve haben)
    1. Gebrauch
      veraltet
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Gebrauch
      veraltet
      Grammatik
      ohne Plural

Herkunft

mittelhochdeutsch hinderhalt

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?