Gur­gel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gurgel

Rechtschreibung

Worttrennung
Gur|gel

Bedeutungen (2)

  1. vorderer Teil des Halses; Kehle
    Gurgel
    © Tomasz Trojanowski - Fotolia.com
    Beispiele
    • jemandem die Gurgel zudrücken, abschnüren
    • einem Tier die Gurgel durchschneiden
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem die Gurgel zuschnüren/zudrücken/abdrehen/zudrehen (salopp: jemanden zugrunde richten, wirtschaftlich ruinieren)
    • jemandem an die Gurgel springen/fahren/gehen (1. sich sehr heftig gegen jemanden wenden, jemanden wütend kritisieren. 2. jemanden tätlich angreifen.)
  2. Schlund (besonders in Bezug auf das Trinken)
    Grammatik
    Plural selten
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich <Dativ> die Gurgel schmieren/ölen (salopp scherzhaft: Alkohol trinken)
    • etwas durch die Gurgel jagen (umgangssprachlich: etwas vertrinken: er hat sein ganzes Vermögen durch die Gurgel gejagt)

Synonyme zu Gurgel

Herkunft

mittelhochdeutsch gurgel(e), althochdeutsch gurgula < lateinisch gurgulio

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?