gur­geln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gurgeln

Rechtschreibung

Worttrennung
gur|geln
Beispiel
ich gurg[e]le

Bedeutungen (2)

  1. den Rachen spülen und dabei ein gluckerndes Geräusch verursachen
    Beispiele
    • mit Kamille gurgeln
    • sie musste dreimal täglich gurgeln
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einen gurgeln (umgangssprachlich: Alkohol trinken)
    1. (von in Bewegung befindlichem Wasser) ein dunkles, dem Gluckern oder Murmeln ähnliches Geräusch hervorbringen
      Beispiel
      • die Priele, Bäche gurgeln
    2. mit gurgelnder (2a) Stimme sprechen, etwas von sich geben
      Beispiel
      • zusammenhanglose Worte, Unverständliches gurgeln

Synonyme zu gurgeln

Herkunft

mittelhochdeutsch gurgeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?