Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Gier, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Gier

Bedeutungsübersicht

auf Genuss und Befriedigung, Besitz und Erfüllung von Wünschen gerichtetes, heftiges, maßloses Verlangen; ungezügelte Begierde

Beispiele

  • hemmungslose, blinde, wilde Gier
  • die Gier nach Macht und Geld

Synonyme zu Gier

Begierde, [Fress]lust, Unersättlichkeit, Verlangen; (gehoben) Begehrlichkeit, Begier, Fleischeslust, Gelüst[e], Hunger, Wollust; (abwertend) Habsucht, Raffgier, Raffsucht; (oft abwertend) Geilheit; (landschaftlich, besonders norddeutsch) Gieper, Jieper

Aussprache

Betonung: Gier🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch gir(e), althochdeutsch girī

Grammatik

 Singular
Nominativdie Gier
Genitivder Gier
Dativder Gier
Akkusativdie Gier

Blättern