Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Be­gier­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Be|gier|de

Bedeutungsübersicht

auf Genuss und Befriedigung, auf Erfüllung eines Wunsches, auf Besitz gerichtetes, leidenschaftliches Verlangen

Beispiele

  • fleischliche Begierden
  • seine Begierde nach Besitz, Macht nicht zügeln können
  • er brennt vor Begierde, sie zu sehen

Synonyme zu Begierde

Begehren, Gier, Leidenschaft, Lüsternheit, Passion, Sehnsucht, Sinnlichkeit, Trieb[haftigkeit]; (gehoben) Begehrlichkeit, Begier, Fleischeslust, Gelüste, Hunger, Lust, Verlangen, Wollust; (oft abwertend) Geilheit; (landschaftlich, besonders norddeutsch) Gieper; (bildungssprachlich, Psychologie) Libido; (Philosophie, Theologie) Konkupiszenz

Aussprache

Betonung: Begierde🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch (be)girde, althochdeutsch girida, zu mittelhochdeutsch, althochdeutsch ger (auch mittelhochdeutsch gir, althochdeutsch giri), Begehr

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Begierdedie Begierden
Genitivder Begierdeder Begierden
Dativder Begierdeden Begierden
Akkusativdie Begierdedie Begierden

Blättern