giep­rig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
landschaftlich, besonders norddeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
gieprig

Rechtschreibung

Worttrennung
giep|rig
Verwandte Form
jieprig

Bedeutung

heftiges Verlangen in sich verspürend, in den Genuss von etwas zu kommen; gierig

Beispiel
  • er griff gieprig nach dem Kuchen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?