Gei­ßel, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Geißel

Rechtschreibung

Worttrennung
Gei|ßel
Beispiel
eine Geißel der Menschheit

Bedeutungen (2)

    1. zur Züchtigung oder Kasteiung verwendeter Stab mit Riemen oder Schnüren
      Gebrauch
      früher
      Beispiele
      • jemanden mit der Geißel züchtigen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Krieg ist und war schon immer eine Geißel (gehoben; eine Plage) der Menschheit
    2. Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • er treibt das Pferd mit der Geißel an
  1. fadenförmiges Fortbewegungsorgan der Geißeltierchen
    Gebrauch
    Biologie

Herkunft

mittelhochdeutsch geisel, althochdeutsch geis(i)la, eigentlich = Stock, Stange

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?