Be­schlag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Beschlag

Rechtschreibung

Worttrennung
Be|schlag
Beispiele
mit Beschlag belegen; in Beschlag nehmen, halten

Bedeutungen (4)

    1. auf etwas befestigtes Metallstück (z. B. ein Band, Scharnier, eine Schließe) zum Zusammenhalten von beweglichen Teilen, auch als Schutz oder Verzierung
      Herkunft
      spätmittelhochdeutsch beslac
      Grammatik
      meist im Plural
      Beispiele
      • die Beschläge eines Koffers
      • Beschläge an Türen und Fenstern
    2. Hufeisen, mit denen ein Pferd beschlagen ist
      Grammatik
      Plural selten
  1. [trübe] Schicht, Überzug [auf einer glatten Fläche]
    Beispiel
    • das Metall hat einen hauchdünnen Beschlag bekommen
  2. Begattung beim Schalenwild
    Gebrauch
    Jägersprache
  3. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • mit Beschlag belegen/in Beschlag nehmen/in Beschlag halten/auf jemanden, etwas Beschlag legen (ganz für sich beanspruchen; [für längere Zeit] allein benutzen: die Telefonzelle ist dauernd mit Beschlag belegt)

Grammatik

der Beschlag; Genitiv: des Beschlags, Beschlages, Plural: die Beschläge

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?