Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ber­ber, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ber|ber

Bedeutungsübersicht

  1. Angehöriger einer nordafrikanischen Völkergruppe
  2. von den Berbern in Nordwestafrika geknüpfter, grober, hochfloriger Teppich aus naturfarbener Wolle [mit einfachen, großzügigen (Rauten)mustern]
  3. in Nordafrika gezüchtetes Reitpferd
  4. (Jargon) Land-, Stadtstreicher, Nichtsesshafter

Synonyme zu Berber und Berberin

Landfahrer, Landfahrerin, Nichtsesshafter, Nichtsesshafte, Obdachloser, Obdachlose, Stadtstreicher, Stadtstreicherin, Tramp, Wohnsitzloser, Wohnsitzlose; (meist scherzhaft) Tippelbruder; (umgangssprachlich abwertend) Herumtreiber, Herumtreiberin, Stromer, Stromerin; (umgangssprachlich, oft abwertend) Gammler, Gammlerin; (salopp abwertend) Penner, Pennerin; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) Strawanzer, Strawanzerin; (veraltend) Vagabund, Vagabundin; (veraltet) Landstreicher, Landstreicherin; (Amtssprache) Durchwanderer, Durchwanderin

Aussprache

Betonung: Bẹrber🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Berberdie Berber
Genitivdes Berbersder Berber
Dativdem Berberden Berbern
Akkusativden Berberdie Berber

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Berber
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    Angehöriger einer nordafrikanischen Völkergruppe

    Herkunft

    arabisch barbar = Berber (Plural), vielleicht zu griechisch bárbaros = Fremder
  2. von den Berbern (1) in Nordwestafrika geknüpfter, grober, hochfloriger Teppich aus naturfarbener Wolle [mit einfachen, großzügigen (Rauten)mustern]
  3. Berber
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    in Nordafrika gezüchtetes Reitpferd

    Beispiel

    einen Berber mit einem Araber kreuzen
  4. Land-, Stadtstreicher, Nichtsesshafter

    Herkunft

    übertragen von 1

    Gebrauch

    Jargon

Blättern