Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Trau­ma, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Trau|ma

Bedeutungsübersicht

  1. (Medizin, Psychologie) starke psychische Erschütterung, die [im Unterbewusstsein] noch lange wirksam ist
  2. (Medizin) durch Gewalteinwirkung entstandene Verletzung des Organismus

Synonyme zu Trauma

Erschütterung, Last, Schock; (gehoben) Bürde, Joch; (umgangssprachlich) seelischer Knacks

Aussprache

Betonung: Trauma🔉

Herkunft

griechisch traũma (Genitiv: traúmatos) = Wunde

Grammatik

das Trauma; Genitiv: des Traumas, Plural: die Traumen und Traumata

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. starke psychische Erschütterung, die [im Unterbewusstsein] noch lange wirksam ist

    Gebrauch

    Medizin, Psychologie

    Beispiele

    • ein Trauma haben, erleiden
    • das Erlebnis führte bei ihm zu einem Trauma/wurde zum Trauma für ihn
  2. durch Gewalteinwirkung entstandene Verletzung des Organismus

    Gebrauch

    Medizin

Blättern

↑ Nach oben