zu­rei­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zureichen

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|rei|chen

Bedeutungen (2)

  1. jemandem etwas, was er für einen bestimmten Zweck, seine Arbeit gerade benötigt, nacheinander, eins nach dem andern reichen, hinhalten
    Beispiel
    • dem Arzt bei der Operation die Instrumente zureichen
  2. ausreichen (1), genügen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • der Stoff wird wohl gerade zureichen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?