Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

zü­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: |cken
Beispiel: den Geldbeutel zücken

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben) zum Kämpfen rasch hervorziehen
  2. (scherzhaft) etwas aus etwas herausnehmen, hervorholen und für etwas bereithalten

Synonyme zu zücken

Anzeige

Aussprache

Betonung: zụ̈cken
Lautschrift: [ˈtsʏkn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch zücken, althochdeutsch zucchen, zu ziehen und eigentlich = heftig ziehen oder reißen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zückeich zücke 
 du zückstdu zückest zück, zücke!
 er/sie/es zückter/sie/es zücke 
Pluralwir zückenwir zücken 
 ihr zücktihr zücket
 sie zückensie zücken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zückteich zückte
 du zücktestdu zücktest
 er/sie/es zückteer/sie/es zückte
Pluralwir zücktenwir zückten
 ihr zücktetihr zücktet
 sie zücktensie zückten
Partizip I zückend
Partizip II gezückt
Infinitiv mit zu zu zücken
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zum Kämpfen rasch hervorziehen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • den Dolch, den Degen, ein Messer zücken
    • er ging mit gezückter Waffe auf ihn los
  2. etwas aus etwas herausnehmen, hervorholen und für etwas bereithalten

    Gebrauch

    scherzhaft

    Beispiele

    • die Geldbörse, die Brieftasche, das Scheckbuch zücken
    • sie zückte Bleistift und Notizblock

Blättern