wo­hin

Wortart:
Adverb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉wohin

Rechtschreibung

Worttrennung
wo|hin
Beispiele
ich weiß nicht, wohin sie geht; sieh, wohin sie geht, aber sieh, wo sie hingeht

Bedeutungen (3)

  1. an welchen Ort, in welche Richtung?
    Aussprache
    mit besonderem Nachdruck:
    [ˈvoːhɪn]
    Grammatik
    interrogativ
    Beispiele
    • wohin gehst du?
    • er weiß noch nicht, wohin er im Urlaub fahren wird
    • wohin so spät?
    • wohin damit? (umgangssprachlich; was soll ich damit machen?; wohin soll ich das stellen, legen o. Ä.?)
  2. an welchen [gerade genannten] Ort; an welche [gerade genannte] Stelle
    Grammatik
    relativisch
    Beispiele
    • er eilte ins Zimmer, wohin ihm die anderen folgten
    • ihr könnt gehen, wohin ihr wollt
  3. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    indefinit
    Beispiel
    • er muss noch wohin (umgangssprachlich; hat noch irgendeine Besorgung zu machen; auch umgangssprachlich verhüllend: muss noch zur Toilette)

Synonyme zu wohin

  • an welchen Ort/Platz, an wen, in welche Richtung

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?