wer­den

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒▒
Wort mit gleicher Schreibung
werden (unregelmäßiges Verb)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
wer|den

Bedeutungen (4)

Info
    1. in einen bestimmten Zustand kommen, eine bestimmte Eigenschaft bekommen
      Beispiele
      • arm, reich, krank, müde, frech, zornig, böse werden
      • das Wetter wurde schlechter
      • sie ist 70 [Jahre alt] geworden
      • 〈unpersönlich:〉 heute soll, wird es sehr heiß werden
      • es ist sehr spät geworden
      • in den letzten Jahren ist es still geworden um ihn
    2. als ein bestimmtes Gefühl bei jemandem auftreten
      Grammatik
      unpersönlich
      Beispiel
      • jemandem wird [es] übel, schwindelig, kalt, heiß
    1. eine Entwicklung durchmachen
      Grammatik
      in Verbindung mit einem Gleichsetzungsnominativ
      Beispiele
      • er will Arzt werden
      • was willst du werden?
      • sie wurde seine Frau
      • Vater werden
      • etwas wird Mode
      • ein Traum ist Wirklichkeit geworden
      • wenn das kein Erfolg wird!
      • 〈1. Partizip:〉 eine werdende Mutter (eine Frau, die ein Kind erwartet)
    2. sich zu etwas entwickeln
      Beispiele
      • das Kind ist zum Mann geworden
      • das wird bei ihm zur fixen Idee
      • das wurde ihm zum Verhängnis
    3. sich aus etwas entwickeln
      Beispiele
      • aus Liebe wurde Hass
      • aus diesem Plan wird nichts
      • was soll bloß aus dir werden!
    4. sich einem bestimmten Zeitpunkt nähern
      Grammatik
      unpersönlich
      Beispiele
      • in wenigen Minuten wird es 10 Uhr
      • es wird [höchste] Zeit zur Abreise
      • morgen wird es ein Jahr seit unserem letzten Treffen
    1. entstehen
      Beispiele
      • es werde Licht!
      • (veraltet, noch dichterisch) es ward (wurde)  Licht
      • jeder Tag, den Gott werden lässt
      • werdendes Leben
      • große Dinge sind im Werden
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • was nicht ist, kann noch werden
    2. sich so im Ergebnis zeigen, darstellen, wie es auch beabsichtigt war
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • das Haus wird allmählich
      • sind die Fotos geworden?
      • wirds bald? (energische Aufforderung, sich zu beeilen)
      • das wird was werden! (das wird großen Spaß geben)
      • was soll bloß werden (wie soll es bloß weitergehen), wenn …
  1. jemandem zuteilwerden
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • jedem Bürger soll sein Recht werden

Synonyme zu werden

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch werden, althochdeutsch werdan, eigentlich = (sich) drehen, wenden und verwandt mit Wurm; vgl. auch lateinisch vertere, Vers

Grammatik

Info

Perfektbildung mit „ist“; 2. Partizip: geworden

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich werdeich werde
du wirstdu werdest werd, werde!
er/sie/es wirder/sie/es werde
Pluralwir werdenwir werden
ihr werdetihr werdet
sie werdensie werden

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ward, wurdeich würde
du wardst, wurdestdu würdest
er/sie/es ward, wurdeer/sie/es würde
Pluralwir wurdenwir würden
ihr wurdetihr würdet
sie wurdensie würden
Partizip I werdend
Partizip II geworden
Infinitiv mit zu zu werden

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉werden