weg­wi­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
wegwischen

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|wi|schen

Bedeutungen (2)

  1. wischend entfernen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • einen Satz an der Tafel, das verschüttete Bier [mit dem Schwamm] wegwischen
    • einen Flecken, den Staub, die Fingerabdrücke wegwischen
    • sich den Schweiß [von der Stirn] wegwischen
    • ihre Angst war wie weggewischt (war plötzlich nicht mehr vorhanden)
  2. [unkontrolliert] wegrutschen
    Gebrauch
    besonders Kfz-Wesen-Jargon
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • das Heck wischte weg
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?