weg­schnap­pen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
wegschnappen
Lautschrift
[ˈvɛkʃnapn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|schnap|pen

Bedeutung

schnell an sich bringen, für sich gewinnen und dadurch einem anderen entziehen

Beispiel
  • jemandem einen Posten, einen lukrativen Auftrag, die Kunden, eine Wohnung [vor der Nase] wegschnappen

Synonyme zu wegschnappen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?