weg­neh­men

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉wegnehmen

Rechtschreibung

Worttrennung
weg|neh|men
Beispiel
weggenommen

Bedeutungen (3)

  1. Beispiele
    • das Glas, die Zeitung [vom Tisch] wegnehmen
    • würden Sie bitte Ihre Sachen hier wegnehmen
    • wie viele bleiben übrig, wenn man davon 12 wegnimmt?
    • [das] Gas wegnehmen (aufhören, Gas zu geben)
  2. Beispiele
    • jemandem [heimlich] sein Geld wegnehmen
    • einem Tier die Jungen, die Eier wegnehmen
    • die Kinder nehmen sich gegenseitig die Spielsachen weg
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hat ihm die Frau weggenommen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 den andern die Arbeitsplätze wegnehmen
  3. (durch sein Vorhandensein) bewirken, dass etwas nicht mehr vorhanden, verfügbar ist
    Beispiele
    • der Schrank nimmt viel Platz weg
    • die Ulme vor dem Fenster nimmt viel Licht weg (hält es ab)

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?