ver­un­treu­en

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Rechtssprache
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
veruntreuen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈʔʊntrɔɪ̯ən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|un|treu|en

Bedeutung

unterschlagen

Beispiel
  • Gelder veruntreuen

Synonyme zu veruntreuen

Herkunft

mittelhochdeutsch veruntriuwen = gegen jemanden treulos sein

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?