ver­plem­pern

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|plem|pern

Bedeutungen (3)

Info
  1. vergeuden, verzetteln (1a)
    Herkunft
    übertragen von 3
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sein Geld, viel Zeit verplempern
  2. seine Zeit, die Möglichkeiten zu sinnvoller Betätigung sinnlos vertun
    Herkunft
    übertragen von 3
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    sich verplempern
    Beispiel
    • sich als Künstler, an Kleinkram, mit Nichtigkeiten verplempern
  3. verschütten, versehentlich vergießen
    Herkunft
    zu plempern
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • Soße verplempern

Synonyme zu verplempern

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
verplempern