Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

plem­pern

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: landschaftlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: plem|pern
Beispiel: ich plempere

Bedeutungsübersicht

  1. spritzen, gießen
  2. die Zeit mit unnützen Dingen vertun

Synonyme zu plempern

vertun; vergeuden, verschwenden, verwirtschaften; (schweizerisch) vertrölen; (umgangssprachlich) vergammeln, verläppern, verplempern, verputzen; (abwertend) verschleudern; (umgangssprachlich abwertend) verbummeln, vertrödeln; (salopp, besonders norddeutsch) veraasen; (landschaftlich) aasen, verbringen

Aussprache

Betonung: plẹmpern

Herkunft

ursprünglich laut- und bewegungsnachahmend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. spritzen, gießen
  2. die Zeit mit unnützen Dingen vertun

    Beispiel

    den ganzen Tag nur plempern

Blättern