ver­pfu­schen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verpfuschen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|pfu|schen
Beispiel
ein völlig verpfuschtes Leben

Bedeutung

durch Nachlässigkeit, Unachtsamkeit, liederliches Arbeiten verderben, zunichtemachen, zerstören

Beispiele
  • sie hat die Zeichnung, das Kleid völlig verpfuscht
  • ein verpfuschtes Foto
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sein Leben, seine Karriere verpfuschen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine verpfuschte Kindheit

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?