Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­pfu­schen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|pfu|schen
Beispiel: ein völlig verpfuschtes Leben

Bedeutungsübersicht

durch Nachlässigkeit, Unachtsamkeit, liederliches Arbeiten verderben, zunichtemachen, zerstören

Beispiele

  • sie hat die Zeichnung, das Kleid völlig verpfuscht
  • ein verpfuschtes Foto
  • <in übertragener Bedeutung>: sein Leben, seine Karriere verpfuschen
  • <in übertragener Bedeutung>: eine verpfuschte Kindheit

Synonyme zu verpfuschen

falsch machen, verderben, verfälschen, verunstalten; (schweizerisch) verfuhrwerken; (umgangssprachlich) in den Sand setzen, verbocken, vergeigen, sich verhauen, verkorksen, vermurksen, versieben; (salopp) Mist bauen, vermasseln, versaubeuteln, versauen; (Theaterjargon, Fernsehjargon) schmeißen

Aussprache

Betonung: verpfụschen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verpfuscheich verpfusche 
 du verpfuschstdu verpfuschest verpfusch, verpfusche!
 er/sie/es verpfuschter/sie/es verpfusche 
Pluralwir verpfuschenwir verpfuschen 
 ihr verpfuschtihr verpfuschet 
 sie verpfuschensie verpfuschen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verpfuschteich verpfuschte
 du verpfuschtestdu verpfuschtest
 er/sie/es verpfuschteer/sie/es verpfuschte
Pluralwir verpfuschtenwir verpfuschten
 ihr verpfuschtetihr verpfuschtet
 sie verpfuschtensie verpfuschten
Partizip I verpfuschend
Partizip II verpfuscht
Infinitiv mit zu zu verpfuschen

Blättern