ver­hau­en

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░
Wort mit gleicher Schreibung
verhauen (Adjektiv)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|hau|en
Beispiele
er verhaute ihn; sich verhauen (umgangssprachlich sich schwer irren)

Bedeutungen (4)

Info
  1. [kräftig] mehrmals hintereinander schlagen
    Beispiele
    • die Nachbarskinder haben sich, haben den armen Jungen [gründlich, tüchtig] verhauen
    • jemandem den Hintern verhauen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 du siehst [ja ganz, total] verhauen (salopp; unmöglich) aus!
  2. etwas schlecht, mangelhaft machen, mit vielen Fehlern schreiben
    Beispiel
    • einen Aufsatz [gründlich] verhauen
  3. sich verrechnen, verkalkulieren
    Grammatik
    sich verhauen
    Beispiel
    • du hast dich mit deiner Berechnung, in dieser Sache [mächtig] verhauen
  4. [für sein Vergnügen] leichtfertig ausgeben
    Beispiel
    • er hat den ganzen Lohn in einer Nacht verhauen

Synonyme zu verhauen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verhouwen = zerhauen; verwunden; beschädigen; ab-, niederhauen; ausholzen; durch Fällen von Bäumen versperren, althochdeutsch firhouwan

Grammatik

Info

Perfektbildung mit „hat“; 2. Partizip österreichisch: verhaut

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singular
verhau!
er/sie/es verhaut
Pluralwir verhauenwir verhauen
ihr verhaut verhaut!
sie verhauensie verhauen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singular
Plural
Partizip I verhauend
Partizip II verhauen, verhaut
Infinitiv mit zu zu verhauen

Aussprache

Info
Betonung
verhauen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen