Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

ver­hau­en

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verhauen
Wort mit gleicher Schreibung
verhauen (Adjektiv)

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|hau|en
Beispiele
er verhaute ihn; sich verhauen (umgangssprachlich sich schwer irren)

Bedeutungen (4)

  1. [kräftig] mehrmals hintereinander schlagen
    Beispiele
    • die Nachbarskinder haben sich, haben den armen Jungen [gründlich, tüchtig] verhauen
    • jemandem den Hintern verhauen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 du siehst [ja ganz, total] verhauen (salopp; unmöglich) aus!
  2. etwas schlecht, mangelhaft machen, mit vielen Fehlern schreiben
    Beispiel
    • einen Aufsatz [gründlich] verhauen
  3. sich verrechnen, verkalkulieren
    Grammatik
    sich verhauen
    Beispiel
    • du hast dich mit deiner Berechnung, in dieser Sache [mächtig] verhauen
  4. [für sein Vergnügen] leichtfertig ausgeben
    Beispiel
    • er hat den ganzen Lohn in einer Nacht verhauen

Synonyme zu verhauen

Herkunft

mittelhochdeutsch verhouwen = zerhauen; verwunden; beschädigen; ab-, niederhauen; ausholzen; durch Fällen von Bäumen versperren, althochdeutsch firhouwan

Grammatik

unregelmäßiges Verb; hat; 2. Partizip österreichisch: verhaut

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen