ver­dün­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verdünnen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|dün|nen

Bedeutungen (2)

  1. (besonders von flüssigen Substanzen) durch Vermischen mit einer Flüssigkeit, besonders mit Wasser, den Grad der Konzentration vermindern; dünnflüssig machen
    Beispiele
    • Farbe, Lack verdünnen
    • den Whisky mit Wasser verdünnen
    • sie verdünnt sich den Kaffee mit viel Milch
    • stark verdünnte Schwefelsäure
    1. nach einem Ende zu dünner werden lassen
      Gebrauch
      seltener
      Beispiel
      • einen Stab an einem Ende verdünnen
    2. Gebrauch
      seltener
      Grammatik
      sich verdünnen
      Beispiel
      • der Mast, die Säule verdünnt sich nach oben

Synonyme zu verdünnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?