Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­ter­be­lich­tet

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|ter|be|lich|tet

Bedeutungsübersicht

  1. (Fotografie) zu wenig belichtet
    1. (umgangssprachlich, meist abwertend) nicht sonderlich intelligent
    2. nicht ausreichend beachtet, vernachlässigt

Synonyme zu unterbelichtet

beknackt; dumm, dümmlich, einfältig; (umgangssprachlich) blöd, dämlich, doof, dusselig; (abwertend) beschränkt, töricht; (süddeutsch, österreichisch umgangssprachlich) damisch

Aussprache

Betonung: ụnterbelichtet

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zu wenig belichtet

    Gebrauch

    Fotografie

    Beispiel

    ein unterbelichtetes Dia, Foto
    1. nicht sonderlich intelligent

      Gebrauch

      umgangssprachlich, meist abwertend

      Beispiele

      • ein etwas unterbelichteter (dummer) Ganove
      • geistig unterbelichtet sein
    2. nicht ausreichend beachtet, vernachlässigt

      Beispiel

      ein bisher unterbelichtetes Thema stärker in den Vordergrund stellen

Blättern