Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­ge­beugt

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|ge|beugt

Bedeutungsübersicht

  1. nicht gebeugt, nicht gekrümmt
  2. durch Schicksalsschläge, Bedrängnisse, Unannehmlichkeiten o. Ä. nicht entmutigt; unbeirrt, unerschütterlich
  3. (Sprachwissenschaft) unflektiert

Synonyme zu ungebeugt

unerschütterlich; beharrlich, sich durch nichts erschüttern lassend, eisern, felsenfest, ganz fest, mit eiserner Stirn, standhaft, stark, unbeirrbar, unbeirrt, unbeugsam, unumstößlich; (gehoben) ehern, stählern, unverbrüchlich, unwandelbar, wie ein Fels; (bildungssprachlich) stoisch

Aussprache

Betonung: ụngebeugt

Grammatik

Steigerungsformen

Positivungebeugt
Komparativungebeugter
Superlativam ungebeugtesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-ungebeugter-ungebeugte-ungebeugtes-ungebeugte
Genitiv-ungebeugten-ungebeugter-ungebeugten-ungebeugter
Dativ-ungebeugtem-ungebeugter-ungebeugtem-ungebeugten
Akkusativ-ungebeugten-ungebeugte-ungebeugtes-ungebeugte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderungebeugtedieungebeugtedasungebeugtedieungebeugten
Genitivdesungebeugtenderungebeugtendesungebeugtenderungebeugten
Dativdemungebeugtenderungebeugtendemungebeugtendenungebeugten
Akkusativdenungebeugtendieungebeugtedasungebeugtedieungebeugten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinungebeugterkeineungebeugtekeinungebeugteskeineungebeugten
Genitivkeinesungebeugtenkeinerungebeugtenkeinesungebeugtenkeinerungebeugten
Dativkeinemungebeugtenkeinerungebeugtenkeinemungebeugtenkeinenungebeugten
Akkusativkeinenungebeugtenkeineungebeugtekeinungebeugteskeineungebeugten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht gebeugt, nicht gekrümmt

    Beispiel

    der ungebeugte Rücken
  2. durch Schicksalsschläge, Bedrängnisse, Unannehmlichkeiten o. Ä. nicht entmutigt; unbeirrt, unerschütterlich

    Beispiel

    sie blieb trotz aller Schicksalsschläge ungebeugt
  3. unflektiert

    Gebrauch

    Sprachwissenschaft

Blättern