Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­echt

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|echt
Beispiel: unechte Brüche (Mathematik)

Bedeutungsübersicht

    1. nur nachgemacht, imitiert; künstlich hergestellt; falsch
    2. nicht echt; nur vorgetäuscht; nicht wirklich empfunden, gedacht o. ä.
  1. (Mathematik) einen Zähler aufweisend, der größer ist als der Nenner
  2. (Chemie, Textilindustrie) (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen und physikalischen Einflüssen nicht beständig

Synonyme zu unecht

Aussprache

Betonung: ụnecht 🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivunecht
Komparativunechter
Superlativam unechtesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-unechter-unechte-unechtes-unechte
Genitiv-unechten-unechter-unechten-unechter
Dativ-unechtem-unechter-unechtem-unechten
Akkusativ-unechten-unechte-unechtes-unechte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderunechtedieunechtedasunechtedieunechten
Genitivdesunechtenderunechtendesunechtenderunechten
Dativdemunechtenderunechtendemunechtendenunechten
Akkusativdenunechtendieunechtedasunechtedieunechten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinunechterkeineunechtekeinunechteskeineunechten
Genitivkeinesunechtenkeinerunechtenkeinesunechtenkeinerunechten
Dativkeinemunechtenkeinerunechtenkeinemunechtenkeinenunechten
Akkusativkeinenunechtenkeineunechtekeinunechteskeineunechten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nur nachgemacht, imitiert; künstlich hergestellt; falsch (1a)

      Beispiele

      • unechter Schmuck
      • unechte Pelze, Haare
      • das Bild war, erwies sich als unecht
    2. nicht echt (1c); nur vorgetäuscht; nicht wirklich empfunden, gedacht o. ä.

      Beispiele

      • unechte Freundlichkeit, Liebenswürdigkeit
      • die unechten Töne in ihrer Rede waren nicht zu überhören
      • seine Freude, sein Mitgefühl war, wirkte unecht
  1. einen Zähler aufweisend, der größer ist als der Nenner

    Gebrauch

    Mathematik

    Beispiel

    unechte Brüche
  2. (von Farben) gegenüber bestimmten chemischen und physikalischen Einflüssen nicht beständig

    Gebrauch

    Chemie, Textilindustrie

    Beispiele

    • unechte Farben
    • das Blau ist unecht

Blättern