un­be­schreib­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unbeschreiblich
auch:
🔉[ˈʊn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|schreib|lich

Bedeutungen (2)

  1. sich nicht beschreiben (2) lassend
    Beispiel
    • eine unbeschreibliche Empfindung, Stimmung
  2. in seiner Außerordentlichkeit sich nicht beschreiben (2) lassend, sehr groß, sehr stark
    Beispiele
    • eine unbeschreibliche Angst erfasste ihn
    • sie war unbeschreiblich (überaus) schön
    • sich unbeschreiblich (über die Maßen) freuen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?